Losung

für den 12.12.2017

Meine Zunge soll singen von deinem Wort; denn alle deine Gebote sind gerecht.

Psalm 119,172

mehr
Spenden Sie

Der Bezug und die Lektüre von PROtestant ist für Sie kostenlos. Ihr Interesse ist uns wichtig. Doch freuen wir uns über jede, auch kleine Spende. Sie kommt ohne Abzüge direkt der Arbeit unserer Redaktion zugute.

mehr
Service

PROtestant-Ausgabe 51 - Sommer 2014

PROtestant: Umweltbeauftragter Brand fordert mehr Einsatz für Klimaschutz von der Kirche – Gemeinden in Bonn und Region setzen Zeichen

„0,5 Prozent der Treibhausgase sind evangelisch“, sagt der Umweltbeauftragte der Landeskirche, Richard Brand, im PROtestant und fordert mehr Taten, weniger Worte. Es gibt aber auch gute Beispiele in Bonn und der Region.

Sommerausgabe 2014 LupeSommerausgabe 2014

Dennoch wünscht sich Richard Brand, Umweltbeauftragte der Evangelischen Landeskirche im Rheinland, noch mehr Einsatz für Umwelt und Klimaschutz von den Kirchen. „Auch bei den Kirchen existiert eine Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit“, sagt der Umweltexperte im Gespräch mit der Bonner Kirchenzeitung PROtestant. Die Bewahrung der Schöpfung sei vielen Auftrag und Leitbild und finde Eingang in synodale Beschlüsse. „Bei der Umsetzung gibt es aber häufig Defizite.“ Denn auch die Kirchen verbrauchten Energie und Ressourcen, wenn auch nicht in Größenordnungen in der Industrie. „0,5 Prozent der Treibhausgase in Deutschland sind evangelisch.“ Die Kirche solle beim Klimaschutz eine Vorreiterrolle einnehmen, so Brand, Referent für Umwelt, Klima, Energie im Düsseldorfer Landeskirchenamt. „Wir brauchen nicht ein Mehr an guten Erklärungen, sondern an nachhaltigem Handeln.“

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind die Schwerpunkthemen der Sommerausgabe des PROtestant, die zum 5. Juli erscheint. Die Kirchenzeitung stellt Beispiele in Bonn und der Region vor, wo Kirchengemeinden von Photovoltaikanlagen auf Gemeindehäusern, Erdgasantrieb für ihre Autos – zum Beispiel in Meckenheim –, neuen Strategien zur Müllvermeidung bis zum bewussten Auswahl von Blumenschmuck für den Altar Zeichen setzen. So hat die Gemeinde in Niederpleis ein ganzes Bündel ökologisch-sozialer Standards zusammengeschnürt und sich eine eigene „Fair-Pflichtung“ als Leitfaden verordnet. Pfarrerin Dagmar Gruß von der Johanniskirche in Bonn-Duisdorf berichtet von ihrem Kampf gegen Plastikmüll und ersten Erfolgen der bundesweit beachteten Verpackungsaktion ihrer Kirche mit Plastik im vergangenen Herbst. Ihr Ziel ist die „plastiktütenfreie Stadt Bonn“. Es gebe erste Erfolge, „aber wir stehen erst am Anfang“, so Gruß.

Die Zeitung PROtestant, die drei Mal im Jahr mit einer Auflage von inzwischen 6.500 Exemplaren erscheint, kann kostenlos bezogen werden: Evangelischer Kirchenkreis Bonn, Adenauerallee 37, 53113 Bonn (Tel.: 0228 / 6880 300, presse@bonn-evangelisch.de). Herausgeber sind die Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn sowie Bad Godesberg-Voreifel.

 

Joachim Gerhardt / 01.07.2014



© 2017, PROtestant - Evangelische Einblicke
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung