Losung

für den 20.08.2017

Die den HERRN lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht!

Richter 5,31

mehr
Spenden Sie

Der Bezug und die Lektüre von PROtestant ist für Sie kostenlos. Ihr Interesse ist uns wichtig. Doch freuen wir uns über jede, auch kleine Spende. Sie kommt ohne Abzüge direkt der Arbeit unserer Redaktion zugute.

mehr
Service

PROtestant Nr. 48: Sommer-Ausgabe 2013

Gott und seine Nebenkosten

Die Kirchenzeitung PROtestant fragt nach dem Platz der Kirchen in der Gesellschaft. Es geht um viele Reizthemen, Kirchensteuer, Arbeitsrecht – und am Ende gegen viele Vorurteile, die aktuell durch´s Land geistern.

Die Kirchenzeitung für Bonn und die Region LupeDie Kirchenzeitung für Bonn und die Region

So weist der Bonner Superintendent Eckart Wüster Vorwürfe zurück, die Kirchen drängten sich im Sozialbereich danach, staatliche Aufgaben zu übernehmen. „Wir werden vielmehr von den Kommunen angefragt, auch nicht zuletzt, weil wir in der Regel gute Arbeit machen“, erklärt Wüster in der aktuellen Sommer-Ausgabe der Bonner Kirchenzeitung PROtestant. Zugleich macht Wüster deutlich, dass in vielen sozialen Arbeitsgebieten wie Kindertagesstätten „weit mehr kirchliches Geld steckt als viele denken“.

Der Sozialdezernent des Rhein-Sieg-Kreises Hermann Allroggen nennt die Zusammenarbeit mit den Kirchen im sozialen Bereich „unverzichtbar“. Die Kirchen seien zudem näher an den Men-schen mit ihren Problemen dran als das staatliche Träger wie ein Kreis sein könnten. „Das ent-scheidende Kriterium für jede Form der Zusammenarbeit bleibt die Qualität“, und da habe er mit den Kirchen gute Erfahrungen gemacht. Der PROtestant beleuchtet auch derzeit so umstrittene Themen wie die sogenannten „Staatsleistungen“, das kirchliche Arbeitsrecht und erläutert, wer, warum und was an Kirchensteuer zahlt. Superintendent Wüster diskutiert mit Eva Müller, kirchenkritische Autorin des Bestsellers Gott hat hohe Nebenkosten, über den Platz der Kirchen in der Gesellschaft. Wüster, der auch Mitglied der Kirchenleitung der rheinischen Landeskirche ist, betont: „Die evangelische Kirche muss die Diskussion um unsere Rolle in der Gesellschaft selbstkritisch, aber vor allem deutlich offensiver führen.“

Der PROtestant, die Zeitung der Evangelischen Kirche in Bonn und der Region für Menschen aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft, erscheint drei Mal im Jahr mit einer Auflage von inzwischen 6.800 Exemplaren. Er kann kostenlos bezogen werden: Evangelischer Kirchenkreis Bonn, Adenauerallee 37, 53113 Bonn (Tel.: 0228 / 6880 300, presse@bonn-evangelisch.de). Her-ausgeber sind die Kirchenkreise An Sieg und Rhein, Bonn sowie Bad Godesberg-Voreifel.

 

 

Joachim Gerhardt / 18.07.2013



© 2017, PROtestant - Evangelische Einblicke
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung